Einlagen von Laufimpuls

Orthopädische Einlagen sind ein medizinisches Hilfsmittel, das wir für Ihre Alltagsschuhe fertigen.

Die Einlagen haben die Aufgabe, Ihre Füße in den entsprechenden Bereichen zu stützen, zu führen, zu entlasten. Außerdem aktivieren und entspannen sie zum Teil die entsprechenden Muskeln. Die Folge: Wer gut "zu Fuß" ist, erlebt ein ganz neues Wohlbefinden.

Jeder Körper und damit jeder Fuß ist anders. Deshalb untersuchen wir individuell Ihre Gehverhalten. Dazu gehören die Belastungsbereiche unter Ihren Füßen und betrachten genau deren Zustand: Horn- und Schwielenbildung, Zehenform, Position der Großzehe.

Auch die Beweglichkeit Ihres Gangapparates von der Hüfte abwärts ist für uns wesentlich zur Fertigung Ihrer Einlagen. Deshalb nehmen wir ergänzend bei Ihnen Bewegungsanalysen vor. Das ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu Ihren individuellen, orthopädischen Einlagen.

Um Ihnen eine grobe Vorstellung zu geben, woraus wir die für Sie passende Einlagen-Grundform im Beratungsgespräch erarbeiten, stellen wir nachfolgend eine kleine Übersicht verschiedener Einlagen-Typen vor. Wer darüber hinaus noch mehr Einzelheiten wissen möchte, wofür unser Konzept LaufImpuls steht, wird hier fündig.

Elegance-Einlage:

Die Elegance-Einlage ist die Antwort auf Ihr elegantes Schuhwerk.

Sie nimmt Ihren Fuß seiner Form entsprechend auf und das mit einem Format, das in ihre eleganten Schuhe passt.

Comfort-Einlage:

Die Comfort-Einlage nimmt Ihren Fuß weich und unterstützend auf, damit Sie den Belastungen des Tages schmerzfrei standhalten.

Comfort-Plus-Einlage:

Die Comfort-Plus-Einlage ist eine Erweiterung unserer Comfort-Einlage.

Wie die Comfort-Einlage nimmt sie Ihren Fuß weich und unterstützend auf und korrigiert bzw. optimiert Ihre Körperstatik um haltungsbedingte Beschwerden zu lindern. Die Muskeln werden entspannt, um Schäden und Fehlhaltungen vorzubeugen.

Auf diese Art verbessern wir Ihr Gangbild: bei persönlicher Beratung bei garantierter Qualität.

 

Aktiv-Einlage:

Die Aktiv-Einlage besticht durch eine weiche Polsterung und passt sich so Ihren Füßen an.

Zusätzlich werden Ihre Füße geführt und unterstützt, damit Sie auch den erhöhten Anforderungen von gehenden und stehenden Tätigkeiten gewachsen sind.

Kinder-Spezial-Einlage:

Diese speziell für die kindlichen Füße entwickelten Einlagen zeichnen sich durch ihre Fersenschalung und leicht stützenden Module aus.

Hierbei wird die Ferse optimal geführt. Außerdem wird Fehlstellungen entgegengewirkt, ohne den Wachstums- und Entwicklungsprozess zu behindern.

Rheumatec-Einlage:

Mit Hilfe einer elektronischen Messung ermitteln wir Ihre individuelle Druckverteilung unter den Füßen und fertigen für Sie die stadiumsgerechten Einlagen zur Unterstützung.

Der Bewegungsschmerz wird gelindert, die Gangmechanik verbessert und Gelenkveränderungen verzögert oder sogar verhindert.

Diabetec-Einlage:

Je nach Situation fertigen wir gerne unsere Diabetec-Einlage oder eine sogenannte diabetesadaptierte Fußbettung in Ihren Diabetes-Schutz-, Maß-, Interim-Schuh oder in Ihre Zwei-Schalen-Orthese.

Näheres zu unseren Diabetes-Versorgungen finden Sie auf unserer Seite Diabetes-Konzept.

Propriozeptive Einlagen:

Unter diesem "Oberbegriff" möchten wir Ihnen zwei erstaunlich ähnliche Grundgedanken zusammenfassen, die letzten Endes doch unterschiedlich agieren.

sensomotorische Einlage

Zum einen die sogenannte "sensomotorische"-Einlage. Sie versucht, über verstärkte, recht hohe Abstützung die Muskelketten in unserem Körper anzuspannen oder zu entspannen (z.B. gemeinschaftlich agierende Muskeln längs von den Füßen bis in den Nacken aber auch diagonal vom linken Arm ins rechte Bein).

Podo-orthesiologische Einlage

Zum anderen die "podo-orthesiologische" Einlage. Sie versucht, eine andere Ausrichtung des Körpers zu erreichen anstatt ihn zu halten und zu führen. Dafür versucht diese Einlage mit wenigen Millimetern starken Elementen, Reize auf Nervenenden und Muskeln auszuüben.

Movecontrol-Sporteinlage:

Gerade im Sport ist eine gesonderte Einlagenversorgung enorm wichtig. Durch die höhere Belastung des einzelnen Fußes streckt dieser sich und flacht sich etwas ab (z.B. im Lauf wo immer nur ein Fuß am Boden ist oder bei abrupten Stopps). Deshalb sind die Einlagen, die auf Ihre Straßenschuhe und Gehen ausgelegt sind, ungeeignet. Die Elemente Ihrer „normalen“ Einlage sind auf einmal deutlich zu hoch und an der falschen Stelle.

Um Schmerzen und im Extremfall sogar Ermüdungsbrüche bei sportlicher Aktivität zu vermeiden, können wir Ihnen unsere Movecontrol-Sport-Einlage speziell für Ihre Sportart nur ans Herz legen.

Lesen Sie mehr zum Movecontrol-Sport-Konzept auf unserer gesonderten Seite.